Wahl zum Deutschen Bundestag am 24.09.2017

Bild vergrößern (© dpa) Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet am 24. September 2017 statt.

Deutsche, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben und in Deutschland keinen gemeldeten Wohnsitz haben, können bei Vorliegen der wahlrechtlichen Voraussetzungen per Briefwahl an der Bundestagswahl teilnehmen.

Die Voraussetzungen zur Wahlteilnahme entnehmen Sie bitte der „Bekanntmachung zur Wahl zum Deutschen Bundestag“ und den ausführlichen „Informationen zur Teilnahme in der Bundesrepublik Deutschland“  (s. rechte Spalte).

Sind sie wahlberechtigt und wollen als Auslandsdeutsche/r ohne Wohnsitz in Deutschland an der Bundestagswahl teilnehmen, müssen sie rechtzeitig, d.h. bis spätestens 03.09.2017, einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis bei der zuständigen Gemeinde des letzten deutschen Wohnsitzes stellen. Es empfiehlt sich eine frühe Antragstellung, da die Briefwahlunterlagen an die von Ihnen angegebene Adresse in Costa Rica versandt werden.

Das amtliche Antragsformular und weitere Informationen für Auslandsdeutsche stehen online zur Verfügung:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/deutsche-im-ausland.html

Das ausgefüllte Formular muss ausgedruckt und unterschrieben auf dem Postweg im Original fristgerecht an die zuständige Gemeinde gesandt werden. Anschließend erhalten Sie aus Deutschland die Briefwahlunterlagen an die von Ihnen angegebene Anschrift in Costa Rica übersandt.

Sollten Sie keinen Zugang zum Internet haben, so hält die Botschaft an der Rezeption Anträge auf Eintragung in das Wählerverzeichnis in Papierform für Sie bereit.

 

Rücksendung der ausgefüllten Briefwahlunterlagen

Die Botschaft San José bietet den Wählerinnen und Wählern nach Erhalt der Wahlunterlagen die Kurierwegbenutzung der Botschaft zwecks Rücksendung der ausgefüllten Briefwahlunterlagen (nicht der Anträge um Übersendung der Briefwahlunterlagen!) an.

Um das rechtzeitige Eintreffen in Deutschland sicherzustellen, reichen Sie Ihre Briefwahlunterlagen bitte bis spätestens

Montag, den 11. September 2017, 12:00 Uhr

bei der Deutschen Botschaft San José, Torre La Sabana, Avenida Las Américas, Sabana Norte, ein.

Nach diesem Termin kann die Botschaft keine Wahlbriefe mehr annehmen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Mitbenutzung des amtlichen Kurierweges die Haftung des Auswärtigen Amtes für Verlust, Beschädigung oder verzögerte Zustellung der Wahlunterlagen ausgeschlossen ist. Eine Nachverfolgung ist nicht möglich.

Sofern nach Lektüre der Informationen zur Bundestagswahl noch Fragen offen bleiben sollten, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Botschaft gerne für Rückfragen zur Verfügung, Tel.: 2290-9091, E-Mail: san-jose%27%diplo%27%de,info

 

Ihre

Deutsche Botschaft San José

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017 Deutschland

Informationen herunterladen

Wahl

Wahlbekanntmachung und Informationen zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2017.